Hauptinhalt:

Laborassistentin, Laborassistent

Tätigkeitsbereich

Durchführung automatisierter und einfacher manueller Routineparameter im Rahmen von standardisierten Laboruntersuchungen nach ärztlicher Anordnung und unter Aufsicht. Nach Maßgabe der ärztlichen Anordnung kann die Aufsicht durch eine Biomedizinische Analytikerin oder Biomedizinischen Analytiker erfolgen oder der bzw. die Biomedizinische AnalytikerIn die angeordnete Tätigkeit im Einzelfall an Angehörige der Laborassistenz weiterdelegieren und die Aufsicht
über deren Durchführung wahrnehmen.

Der Tätigkeitsbereich der Laborassistenz umfasst Tätigkeiten in der

  • Präanalytik: insbesondere Mitwirkung an der Gewinnung von Untersuchungsmaterialien einschließlich Blutentnahme aus der Vene und den Kapillaren, Vorbereitung der Geräte, Reagenzien und Proben und Überprüfung der Geräte auf Funktionstüchtigkeit einschließlich deren Qualitätskontrolle
  • Analytik: Durchführung einfacher automatisierter und einfacher manueller Analysen von Routineparametern
  • Postanalytik: insbesondere Überprüfung der Funktionstüchtigkeit des Gerätes hinsichtlich der konkreten Probe, Dokumentation der Analyseergebnisse, Archivierung bzw. Entsorgung

zum Seitenanfang

Ausbildung

Ausbildungseinrichtung:

  • Schule für medizinische Assistenzberufe oder Lehrgang für Laborassistenz

Dauer der Ausbildung:

  • mindestens 1300 Stunden, wobei mindestens die Hälfte auf die praktische Ausbildung und mindestens ein Drittel auf die theoretische Ausbildung zu entfallen hat

Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung:

  • erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe oder Pflichtschulabschluss-Prüfung
  • zur Berufsausübung erforderliche gesundheitliche Eignung
  • zur Berufsausübung erforderliche Vertrauenswürdigkeit

Abschluss der Ausbildung:

  • Kommissionelle Prüfung/Zeugnis

zum Seitenanfang

Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Eine Anerkennung von EU-/EWR-Berufsqualifikationen erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen.

Informationen zur Ankennung von Ausbildungsabschlüssen außerhalb eines EU-/EWR-Mitgliedstaats.

 

 

(zuletzt aktualisiert: 9.2.2017)

zum Seitenanfang

Zusatzinformationen: