Hauptinhalt:

Mediensüchte - Information, Beratung und Behandlungsmöglichkeiten 

Initiative "saferinternet.at"

Die Website saferinternet.at ist die österreichische Seite der EU-Informations-Initiative "Safer Internet". Das EU-Informations-Programm richtet sich an Kinder und Jugendliche und informiert über die sichere Nutzung von Internet (soziale Netzwerke wie Facebook, StudiVZ etc.) Handy und Computer.

  • Die Seite unterstützt Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende bei der sicheren Verwendung von Internet, Handy und Computer.
  • Informationen und Tipps helfen beim kompetenten Umgang mit Risiken aber auch wie die positiven Aspekte von Internet, Handy und Computer zu nützen sind.
  • Die Initiative wird vom Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) in Kooperation mit dem Verband der Internet Service Providers Austria (ISPA) koordiniert und in enger Kooperation mit der öffentlichen Hand und der Wirtschaft umgesetzt. Die Finanzierung erfolgt durch das Safer Internet Programm der EU-Kommission (GD Informations-gesellschaft & Medien), dem Bundeskanzleramt, Ministerien und Sponsoren aus der Wirtschaft.

Initiative "handywissen.at"

Das Projekt handywissen.at ist ein Partnerprojekt von Saferinternet.at.

Die Informations-Initiative unterstützt Eltern, Lehrende, Kinder und Jugendliche das Handy sicher und verantwortungsvoll zu nutzen.
Ein Schwerpunkt liegt auf dem "Handysurfing" im Internet.

Die Initiative wird durchgeführt vom Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT).

Mediensucht - Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten

Therapie- und Beratungsstellen bei Mediensucht

Zusatzinformationen: