Hauptinhalt:

Projektarbeit: Die Zulassung gentechnisch veränderter Organismen in der EU

Die vorliegende Arbeit mit dem Titel „Die Zulassung gentechnisch veränderter Organismen in der EU - Positionen der Mitgliedstaaten zwischen 2004-2008" wurde von Mag. Martin Mühlbacher - im Rahmen der abzulegenden Dienstprüfung im ehemaligen BMG - vorgelegt.

In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, wie Verantwortlichkeit für politisches Handeln bei der Zulassung von GVO beschrieben werden kann. Vielfach entsteht in der EU der Eindruck, dass sich die Bevölkerung in Europa nicht mehr mit den auf europäischer Ebene getroffenen Entscheidungen identifizieren könne.

Die oftmals von der Zivilgesellschaft geforderte Transparenz und der Rückhalt in der Bevölkerung für letztlich politisch auf europäischer Ebene getroffene Entscheidungen betreffend die Zulassung von GVO können in letzter Konsequenz nicht eingehalten werden.

Nach einer kurzen Darstellung der historischen Grundlagen zur Entwicklung der Rechtsgrundlagen für diese Technologie wird näher auf den Zulassungsprozess eingegangen.

Nachstehend finden Sie die gesamte Arbeit zum Download. (5.6.2009)

Zusatzinformationen: