Hauptinhalt:

Projektarbeit "Übersicht und Vergleich der unterschiedlichen Regelungen zur Gentechnikfreiheit in Europa"

Die vorliegende Arbeit mit dem Titel "Übersicht und Vergleich der unterschiedlichen Regelungen zur Gentechnikfreiheit in Europa" wurde von Ing. Mag. Sanda Pasc - im Rahmen der abzulegenden Dienstprüfung im ehemaligen BMG - vorgelegt.

In dieser Arbeit werden die wichtigsten Regelungen in der EU – Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien – sowie europaweit – Schweiz und Liechtenstein – vorgestellt und miteinander verglichen. Generell wird eine Harmonisierung dieser Regelungen angestrebt. Hierzu wurde im Auftrag der Europäischen Kommission ein Bericht über den Status quo in den Mitgliedstaaten erstellt. Derzeit (Stand März 2014) befindet sich dieser Bericht noch in interner Diskussion der Europäischen Kommission und wurde bislang nicht veröffentlicht.

Weiters werden in dieser Arbeit drei unterschiedliche Kontrollregelungen zur Überwachung der Einhaltung der Vorschriften zur Nutzung der Kennzeichnung zur Gentechnikfreiheit vorgestellt und miteinander verglichen. Bei diesen Kontrollregelungen handelt es sich um den österreichischen Leitfaden des BMWFJ "Risikobasierte Kontrolle auf Gentechnikfreiheit", den deutschen "Ohne Gentechnik" Produktions- und Prüfstandard des Verbandes Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) - Standard sowie die Richtlinien des Vereins "Donau Soja". (26.03.2014)

Zusatzinformationen: