Hauptinhalt:

Österreichische Arzneibuchkommission

Aufgaben

Gemäß § 6 Arzneibuchgesetz, BGBl. I Nr. 44/2012, fungiert die Arzneibuchkommission als beratendes Organ der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen.
Diese Kommission setzt sich aus Repräsentanten der Fachgebiete Pharmazeutische Chemie, Pharmakognosie, Pharmakologie, Pharmazeutische Technologie, Hygiene und Veterinärmedizin, Vertretern der Sozialpartner und Experten aus Ministerien und dem BASG zusammen. Ihre Aufgaben sind unter anderem:

  • Allgemeine strategische Planungsarbeiten (beispielsweise Ernennung von Mitgliedern der Österreichischen Expertengruppe)
  • Formaler Beschluss der von der Expertengruppe erarbeiteten Monographien.

 

Europäisches Arzneibuch

Das Europäische Arzneibuch wird vom Europäischen Direktorat für die Qualität von Arzneimitteln und Gesundheitsfürsorge (EDQM) herausgegeben und ist für alle Länder der Europäischen Union verbindlich. Eine deutsche Ausgabe erstellt die Redaktionskonferenz, in der die Länder Deutschland, Schweiz und Österreich vertreten sind. Die jeweiligen Ausgaben und Ergänzungen werden mittels Verordnung in Kraft gesetzt.

Das Österreichische Arzneibuch

Das Österreichische Arzneibuch (ÖAB) ist eine nationale Ergänzung zum Europäischen Arzneibuch und enthält circa 200 Monographien. Die jeweils gültigen Ausgaben des Europäischen sowie Österreichischen Arzneibuches werden gemäß § 2 ABG mittels Verordnungen in Kraft gesetzt.

Österreichisches Arzneibuch - Amtliche Ausgabe 2016

Bestellmöglichkeit für die letztgültige Version des ÖAB (in Buchform, als CD oder als USB-Stick)

Die ÖAB-Expertengruppe

Dieser Arbeitsgruppe wurde zwecks grundlegender Überarbeitung des Österreichischen Arzneibuches eingerichtet. Dabei sollen veraltete Monographien revidiert, neue entwickelt und obsolete gestrichen werden.

Die Expertengruppe besteht ausschließlich aus VertreterInnen der pharmazeutischen Wissenschaften, deren Aufgaben die Entwicklung von Monographien, Publikation der Monographievorschläge mit Kommentierungsfrist sowie die Bearbeitung der erhaltenen Kommentare und Übergabe der fertigen Monographien an die Arzneibuchkommission sind.

Entwürfe von ÖAB-Monographien

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen sind die zur Stellungnahme veröffentlichten Entwürfe neuer Monographien und Vorschläge zur Streichung veralteter Monographien gelistet