Hauptinhalt:

Erlässe und Richtlinien im Bereich Medizinprodukte

Guidelines zu den Medizinprodukte-Richtlinien (Guidance MEDDEV's)

Diese Guidelines der EU-Kommission (in englischer Sprache) sind an sich rechtlich nicht verbindlich, man kann aber nur in wissenschaftlich begründeten Einzelfällen davon abweichen. Sie werden regelmäßig überarbeitet.

Gutachten des SCENIHR (engl.) zu Dentalamalgam 2015

Der Wissenschaftliche Ausschuss ""Neu auftretende und neu identifizierte Gesundheitsrisiken" (SCENIHR) kommt zu dem Schluss, dass die Verwendung von Amalgam oder alternativer Materialien in der restaurativen Zahnbehandlung gleichermaßen empfohlen werden kann. Allerdings sollte die Wahl des Materials sich am Patienten orientieren und dabei primäre oder bleibende Zähne, Schwangerschaft, das Auftreten von Allergien gegen Quecksilber oder andere Komponenten der verwendeten Materialien sowie gegebenenfalls eine gestörte Nieren-Clearance berücksichtigen.

Gutachten des Scientific Committee on Health and Environmental Risks (engl.) zu Dentalamalgam 2014

Der Wissenschaftliche Ausschuss "Gesundheits- und Umweltrisiken" (SCHER) stuft die Umweltbelastung durch Quecksilbereintrag aus Dentalamalgam in drei mögliche Szenarien ein

Stellungnahmen wissenschaftlicher Ausschüsse

Die Zusammenfassungen der wissenschaftlichen Stellungnahmen zur Sicherheit von Zahnaufhellern, Sonnenbänken, Nanotechnologie und Zahnfüllungsmaterialien

Österreichisches Portal über Nanotechnologie

Hier finden Sie fachlich fundierte und ausgewogene Informationen über Nanotechnologie

Information über Nanomaterialien

Auf dieser Website der EU-Kommission finden Sie Fragen und Antworten zu Nanomaterialien

European Commission - Nanotechnology Homepage

Hier finden Sie englischsprachige Informationen über Nanotechnologie

Zusatzinformationen: