Hauptinhalt:

Broschüre Gesundheitsberufe

Die Broschüre Gesundheitsberufe bietet einen aktuellen Überblick über die in Österreich gesetzlich geregelten Gesundheitsberufe, und damit auch Entscheidungshilfe bei der Berufswahl.

In den österreichischen Gesundheitseinrichtungen arbeiten unzählige Fachleute. Die meisten von ihnen haben einen Gesundheitsberuf erlernt, der durch ein Ausbildungs- und Berufsgesetz geregelt ist.

Mit den Gesetzen für Gesundheitsberufe wird sichergestellt, dass junge Menschen, die im medizinischen Bereich tätig werden, ein Leben lang auf eine gute Ausbildung und umfassende Kompetenzen zurückgreifen können. Zusätzlich wird damit ein hohes Maß an Mobilität und die Chance zur Weiterentwicklung in verwandten Berufsfeldern geschaffen. Im Mittelpunkt steht dabei stets die bestmögliche Behandlung für die Patientinnen und Patienten.

Aufgrund der demografischen Entwicklung steigt die Nachfrage an Gesundheitsdienstleistungen. Diese sind hinsichtlich fachlicher Qualifikation und Qualitätssicherung stetigen Änderungen und neuen Anforderungen unterworfen.

Erleichterung der Mobilität

Die EU-Richtlinie 2013/55/EU zur Änderung der Richtlinie 2005/36/EG, die mit 18. Jänner 2016 in Kraft getreten ist, umfasst neue Anerkennungsmechanismen und -instrumente, die Angehörigen der Gesundheitsberufe innerhalb der Europäischen Union und dem Europäischen Wirtschaftraum sowie der Schweiz die Mobilität erleichtern sollen.

Dazu zählen zum Beispiel ein einheitlicher Ansprechpartner und ein Europäischer Berufsausweis.

Einstufung der tierärztlichen Berufe als Gesundheitsberuf

Nach Definition der WHO umfasst der Begriff "Public Health" auch "Veterinary Public Health" und somit sämtliche Aktivitäten, Anstrengungen und Kenntnisse der Veterinärmedizin, die zur Sicherung, Förderung und Wiederherstellung der Gesundheit des Menschen dienen. Daher ist auch der tierärztliche Beruf als Gesundheitsberuf eingestuft.

In dieser Neuauflage sind die GuKG-Novelle 2016 und Änderungen durch das Gesundheitsberuferegister-Gesetz sowie der Beruf der Medizinphysikerin/des Medizinphysikers abgebildet. Ergänzend sind sonstige erforderliche Aktualisierungen vorgenommen worden.

Zusatzinformationen: