Hauptinhalt:

Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800 222 555

Beratung rund um die Uhr, anonym und kostenlos, 365 Tage im Jahr.

Die Frauenhelpline gegen Gewalt (0800 222 555) unterstützt:

  • alle Frauen, die von Männergewalt betroffen oder bedroht sind, sowie alle Personen aus dem Umfeld der Betroffenen
  • Frauen und Mädchen, die von Stalking und Zwangsheirat betroffen sind
  • Frauen in Beziehungs- und Lebenskrisen
  • VertreterInnen von diversen Institutionen und sozialen Einrichtungen

Ein Team von Expertinnen bietet:

  • kostenlose, anonyme telefonische Erst- und Krisenberatung
  • Beratung für Frauen jeder Herkunft, sexueller Orientierung, Lebensweise
  • Beratung für Gehörlose in Zusammenarbeit mit ÖGS (österreichische Gebärdensprache mit Unterstützung des RelayServices) Informationen dazu befinden sich auch auf der Website www.oegsbarrierefrei.at/frauenhelpline
  • gezielte Weitervermittlung an regionale Frauenschutzeinrichtungen und Frauenberatungsstellen
  • rasche Hilfe in rechtlichen und sozialen Fragen im Zusammenhang mit Gewalt und akuten Gewaltsituationen
  • Information über weiterführende Beratungs- und Unterstützungsangebote in ganz Österreich 

Muttersprachliche Beratung wird je nach Bedarf in diversen Sprachen angeboten. Migrantinnen haben dadurch die Möglichkeit anonym und kostenlos ihre Anliegen in der jeweiligen Muttersprache zum Ausdruck zu bringen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Website Frauenhelpline.


Weiterführende Informationen
 

HelpCh@at: Jeden Montag stehen von 19 bis 22 Uhr Expertinnen zur Seite.

Im Bundesministerium für Inneres, Bundeskriminalamt, ist eine bundesweite Notrufnummer für Gehörlose und Hörbehinderte eingerichtet. Unter 0800/133133 kann per Fax oder SMS Hilfe gerufen werden. Auch mittels E-Mail kann Kontakt aufgenommen werden: gehoerlosennotruf@polizei.gv.at

Hilfsreinrichtungen in Österreich: Die Linkliste gibt einen österreichweiten Überblick über Anlaufstellen in akuten Gewaltsituationen.