Hauptinhalt:

Frauenförderpläne

Frauenförderpläne im Bundesdienst

Die folgenden Verordnungen betreffend Frauenförderung in den Ressorts des Bundes und in den Obersten Organen wurden im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

Frauenförderungspläne der Ressorts und der Obersten Organe

Stand: 2017

Bundeskanzleramt
BGBl. II Nr. 342/2016

BM für Europa, Integration und Äußeres
BGBI. II Nr. 217/2014

BM für Bildung
BGBI. II Nr. 316/2017

BM für Familien und Jugend
BGBl. II Nr. 215/2017

BM für Finanzen
BGBI. II Nr. 14/2017

BM für Gesundheit und Frauen
BGBI. II Nr. 314/2017

BM für Inneres
BGBl. II Nr. 65/2017

BM für Justiz
BGBl. II 246/2017

BM für Landesverteidigung und Sport
BGBl. II 45/2017

BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
BGBl. II Nr. 407/2017

BM für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
BGBl. II Nr. 184/2016

BM für Verkehr, Innovation und Technologie
BGBI. II Nr. 30/2015

BM für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
BGBl. II 388/2016

Parlamentsdirektion
BGBI. II Nr. 378/2014

Rechnungshof
BGBI. II Nr. 427/2016

Verfassungsgerichtshof -

Verwaltungsgerichtshof
BGBl. II Nr. 167/2016

Volksanwaltschaft
BGBI. II Nr. 293/2015

Präsidentschaftskanzlei
BGBI. II Nr. 37/2016

Die Grundlage dafür ist das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz (B-GIBG). Darin wird festgelegt, dass aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung im Zusammenhang mit einem Dienst- oder Ausbildungsverhältnis niemand unmittelbar oder mittelbar diskriminiert werden darf.

Frauenförderpläne in ausgegliederten Unternehmen