Hauptinhalt:

Informationen zu Hexachlorbenzol (HCB)

Aufgrund seiner gesundheitsschädlichen Eigenschaften ist die landwirtschaftliche Verwendung von Hexachlorbenzol (HCB) verboten. Einträge in die Umwelt erfolgten in der Vergangenheit vor allem durch die Verwendung als Fungizid in der Landwirtschaft und durch Emissionen aus der Industrie und aus Verbrennungsprozessen. Altlasten (Deponien) können heute immer noch die Quelle für Einträge in die Umwelt sein.

Allgemeine Informationen zu HCB sowie Risikobewertungen zu Rückständen finden Sie auf der Webseite der Österreichischen Agentur für Gesundheit- und Ernährungssicherheit (AGES).

Detailinformationen zum Görtschitztal in Kärnten finden Sie auf der Schwerpunktseite zu HCB der Kärntner Landesregierung.

(21.7.2016)

Zusatzinformationen: