Hauptinhalt:

Eingriffe an Tieren die verboten sind (Verbotene Eingriffe)

Eingriffe, die nicht therapeutischen oder diagnostischen Zielen oder der fachgerechten Kennzeichnung von Tieren in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften dienen, sind verboten, insbesondere das Kupieren von Schwanz, Ohren oder Schnäbeln, das Durchtrennen der Stimmbänder, sowie das Entfernen von Krallen und Zähnen. Eingriffe zur Verhütung der Fortpflanzung sind erlaubt.

Zusatzinformationen: