Hauptinhalt:

3. Aktionsprogramm der Union im Bereich der öffentlichen Gesundheit (2014-2020): Arbeitsprogramm 2018

Das Dritte EU Aktionsprogramm im Bereich der Gesundheit ist das Finanzinstrument der Europäischen Kommission zur Umsetzung der EU-Gesundheitsstrategie.

Das 3. Aktionsprogramm hat vier übergeordnete Ziele:

  1. Gesundheitsförderung, Prävention von Krankheiten und Schaffung eines günstigen Umfelds für eine gesunde Lebensführung unter Berücksichtigung des Grundsatzes "Einbeziehung von Gesundheitsfragen in alle Politikbereiche"
  2. Schutz der EU-BürgerInnen vor schwerwiegenden grenzübergreifenden Gesundheitsgefahren
  3. Beitrag zu innovativen, effizienten und nachhaltigen Gesundheitssystemen
  4. Erleichterung des Zugangs zu besserer und sichererer Gesundheitsversorgung für die EU-BürgerInnen

Zur Umsetzung des Aktionsprogramms werden von der Europäischen Kommission in Zusammen­arbeit mit den Mitgliedstaaten jährlich Arbeitspläne verabschiedet.

Die Europäische Kommission hat am 13. Dezember 2017 das Arbeitsprogramm 2018 des Dritten EU-Aktionsprogrammes im Bereich der Gesundheit angenommen. Der Durchführungsbeschluss (auf DE), die Kurzfassung des Arbeitsprogrammes 2018 (auf DE) sowie ein umfangreicher inhaltlicher Annex (auf EN) sind unter Health Programme - Annual work plan for 2018 abrufbar.

CHAFEA, die Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel, ist mit der operationellen Umsetzung des Arbeitsprogrammes betraut und wird Anfang des Jahres 2018 einen Aufruf für die Einreichung von Anträgen (calls) für Projekte veröffentlichen.

Zu einem späteren Zeitpunkt sind calls für öffentliche Auftragsvergaben und die Durchführung einer Joint Action im Bereich grenzüberschreitende Gesundheitsgefahren vorgesehen. Darüber hinaus ist geplant, im Jahr 2018 über die CHAFEA website Informationsmaterial für potenzielle AntragstellerInnen in Form von webinars (individuell abrufbare internet videos auf EN) zu diversen Themen zur Verfügung zu stellen, u.a.:

Für weitere Informationen sowie Erläuterungen zu den Teilnahme- und Finanzierungsbedingungen wird auf die angeführten Links verwiesen.

Zusatzinformationen: