Hauptinhalt:

Forschungskoordination des Bundesministerium für Gesundheit und Frauen 

Das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen vergibt zu den unterschiedlichsten Themenbereichen Forschungsprojekte nach Maßgabe der budgetären Möglichkeiten. Diese betreffen u.a.

  • Frauenangelegenheiten
  • Gesundheitswesen
  • psychische Gesundheit
  • Altersmedizin
  • seltene Erkrankungen
  • nicht übertragbare Erkrankungen
  • Strahlenschutz bei medizinischer Anwendungen und Lebensmitteln
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Gesundheitsfolgenabschätzung
  • Ernährungsgesundheit
  • Schulverpflegung
  • Mutter-Kind-Gesundheit
  • Gendergesundheit
  • Nichtraucherschutz
  • Studien zu Tabak und Alkohol
  • Drogen und Suchtmittel
  • neue psychoaktive Substanzen
  • Verbraucherschutz
  • stoffliche Risken von Lebensmitteln und Kosmetika
  • neue Techniken
  • grüne und rote Gentechnik
  • Tiergesundheit
  • Tierseuchenbekämpfung
  • Tierschutz und Tiertransport
  • Veterinärangelegenheiten

Ein Forschungsbeirat berät und entscheidet über eingereichte Forschungsprojektanträge.

Einreichung von Projekten

Derzeit sind keine aktuellen Ausschreibungen verfügbar.

Die Einreichung aller Forschungsanträge erfolgt zentral bei der Forschungskoordinatorin.

Kontakt:
DI Dr. Eva Claudia Lang
Telefon: +43-1-71100-644450

Zentralisierte Werkvertragserrichtung und zu beachtende Punkte  für WerkvertragnehmerInnen:

Bei erfolgreicher Vergabe eines Forschungsprojekts sind in jedem Fall die Vorgaben des Ressorts wie im Werkvertrag festgelegt inklusive der Allgemeinen Vertragsbedingungen einzuhalten. Endberichte müssen in jedem Fall barrierefrei und gegendert sein sowie den CD-Richtlinien des Hauses  entsprechen.

Rechnungslegung:

Hinweis: Seit 1. Jänner 2014 werden ausschließlich e-Rechnungen akzeptiert.

Anleitung zur Einreichung der e-Rechnung

Übersicht Forschungsprojekte BMGF