Hauptinhalt:

im Bild: Messgerät; Bild: pixabay.com

Vorsorgeuntersuchung

Bereits seit 1974 ist die kostenlose Vorsorgeuntersuchung ein fixer Bestandteil unseres Gesundheitssystems. Sie richtet sich an alle Personen, die ihren Wohnsitz in Österreich haben - also auch an jene, die nicht versichert sind.

Das Gesundheitsressort übernimmt die Untersuchungskosten für nicht versicherte Personen. Mit der Vorsorgeuntersuchung Neu haben der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und die Österreichischen Ärztekammer seit 2005 ein genderspezifisches medizinisches Programm entwickelt, das dem aktuellen Stand der internationalen Medizin entspricht und nachweislich einen Gesundheitsnutzen für die österreichische Bevölkerung bringen soll.

Was bringt die Vorsorgeuntersuchung?

  • Reduktion der Gesundheitsgefährdung durch jene Risikofaktoren, die mittels geeigneter Änderungen im Lebensstil beeinflussbar sind.
  • Durch die Früherkennung von Krankheiten ergeben sich bessere Heilungschancen.
  • Die Entstehung von chronischen Krankheiten kann rechtzeitig verhindert werden.

Wo erhalten Sie weitere Informationen?

Zusatzinformationen: