Hauptinhalt:

BM Hartinger-Klein: Bundestierschutzpreis wird heuer zum 5. Mal vergeben

Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) vergibt auch heuer wieder den, mit 15.000 Euro dotierten, Bundestierschutzpreis. Damit werden bereits zum fünften Mal Personen geehrt, die sich besonders um den Tierschutz in Österreich verdient gemacht haben. „Ich freue mich, dass wir mit dieser Auszeichnung auch in diesem Jahr wieder engagierte Persönlichkeiten auszeichnen dürfen, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen um das Wohl der Tiere kümmern“, zeigt sich Bundesministerin Mag. Beate Hartinger-Klein erfreut. Vergeben wird der diesjährige Bundestierschutzpreis am 11. Dezember – die Einreichfrist dafür läuft noch bis zum 14. September 2018.

Bewerben können sich Einzelpersonen deren Projekte aus dem landwirtschaftlichen oder wissenschaftlichen Bereich stammen und  abgeschlossenen sind, sowie auch Personen, die seit  längerer Zeit im Tierschutzbereich tätig sind. Die mögliche Themenpalette zur Einreichung reicht von tierfreundlichen, nachhaltigen Haltungssystemen, der Rettung und Betreuung von Tieren über das Stärken des Bewusstseins für Tierschutz in der Gesellschaft bis hin zu Tierschutzbildungs-Initiativen und Projekten, die Zukunftsperspektive haben. „Alle Personen, die sich engagiert für die vielfältigen Bereiche des Tierschutzes einsetzen, werden eingeladen sich zu bewerben“, so Hartinger- Klein.

Die eingereichten Projekte werden von einer fachkundigen, hochkarätigen Jury beurteilt. Als Jury-Mitglieder konnten Dagmar Schratter (Direktorin des Tiergartens Schönbrunn), Josef Troxler (Vorstand des Instituts für Tierhaltung und Tierschutz der Veterinärmedizinischen Universität Wien), Susanne Fromwald (Vorsitzende des Tierschutzrats), Maggie Entenfellner (Tierecke Kronen Zeitung) und Helmut Dungler (Stiftungspräsident Vier Pfoten) gewonnen werden. Der Bundestierschutzpreis 2018 ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert und wird am 11. Dezember 2018 an drei Preisträgerinnen oder Preisträger vergeben. Die Prämierung findet in der Tiergarten ORANG.erie in feierlichem Rahmen durch die Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Mag. Beate Hartinger-Klein statt. 

Bewerbungen sind bis zum 14. September 2018 per E-Mail an bundestierschutzpreis@sozialministerium.at möglich.

Zusatzinformationen: