Hauptinhalt:

Verfassungsgerichtshof öffnet Ehe für alle

Der Verfassungsgerichtshof öffnet mit der heutigen Entscheidung die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare. Der Gerichtshof begründet die Entscheidung mit dem Diskriminierungsverbot des Gleichheitsgrundsatzes. Der Verfassungsgerichtshof stellt fest, dass die Unterscheidung in Ehe für verschiedengeschlechtliche und Eingetragene Partnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare eine Diskriminierung sei. Die Öffnung der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare tritt am 1. Jänner 2019 in Kraft.

"Die heutige Entscheidung ist nicht nur ein historischer Sieg für die Gleichberechtigung, sondern wird viele Menschen, die nun endlich heiraten dürfen, sehr glücklich machen", freut sich Gesundheits- und Frauenministerin  Pamela Rendi-Wagner. "Es ist ein Freudentag für Österreich! Der Verfassungsgerichtshof bestätigt heute, was die Menschen in Österreich schon lange wissen: Jede Liebe ist gleich viel wert", so Rendi-Wagner. (5.12.2017)

Zusatzinformationen: